Add to favorite  |  hauptseite  
 

 

 

 |  ÜBERNACHTUNG   |   SKILIFT   |   INFORMATION   |   GALERIE   |   KONTAKT   |   LINKS   |



Ein paar Worte über Piwniczna Zdrój...
 





 



 

Piwniczna Zdrój – ein bildhaft gelegener Ort im südlichen Teil von Beskid S¹decki am Fluss Poprad, in den die sauberen Gebirgsbäche: Wierchomlanka, £omniczanka, Jaworzyna und Czercz gerade von den Hängen der Bergketten von Jaworzyna Krynicka (1114 m ü.d.M.) und Radziejowa (1262 m ü.d.M.) einfließen. Die Stadt besitzt in ihren Grenzen ein mit Wald bewachsener Berg Kicarz (707 m ü.d.M.) mit den Spazieralleen und einem Aussichtspunkt. Auf dem Berg Radziejowa wurde den Touristen ein Aussichtsturm, wo sich eine Aussichtsterasse in der Höhe von 18 m befindet und die schöne Aussicht auf die Berge von Tatra-, Gorce und Beskid S¹decki hat, zur Verfügung gestellt. Die erste Bohrung fand hier 1932 statt. Es wurden damals die ersten Bäder mit Trinkhalle, Mineral- und Moorbäder erbaut. 1991 begann der Bau der neuen Naturheilanstalt, die Trinkhalle wurde 1992 zum Gebrauch überlassen. Der Ort erwarb den Kurortstatus im Jahre 1999. Es werden hier die Krankheiten des Verdauungs- und Atemsystems, im Besonderen die chronische Bronchitis, Lungenblähung und Staublungen in der Ausscheidungsphase behandelt. Die Wassereigenschaften begünstigen die Behandlung vom Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, katarrhalischer Damm - und Bauchspeicheldrüseentzündung und unterstützten die Behandlung der Zuckerkrankheit. In der Mitte des Marktes befindet sich die Denkmalzisterne aus 17. Jh. – ein Brunnen, der die Stadtbürger mit dem Wasser für den Alltagsgebrauch versorgt hat und dann als ein Brandschutzbecken diente.


 


 


   
 

 
 

MORENA - PORTALE INTERNETOWE 2007